Werkstoffmodellierung

Bild

Aus der modernen Werkstoffwissenschaft sind numerische Simulationen mit der Hilfe von Computern nicht mehr wegzudenken und sie sind mittlerweile ein integraler Bestandteil der Werkstoffentwicklung und Optimierung.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden den Studierenden die verschiedenen Methoden der Simulation von Abläufen in Werkstoffen vermittelt. Dabei werden ein Schwerpunkt auf verschiedene Größenskalen gelegt und von atomistischen Simulationen, über Versetzungsdynamik und Phasenfeldsimulationen bis zu Ansätzen der Kristallplastizität die verschiedenen Ansätze vorgestellt. Ein Focus der Wissensvermittlung liegt auf der Darstellung der jeweils typischen Fragestellungen, die mit den verschiedenen Methoden beantwortet werden können.

Die Vorlesung wird durch praktische Übungen im Computerlabor begleitet.

Letzte Änderung: 26.10.2018 - Ansprechpartner: Webmaster